Gift

Willkommen im Jahr der Reformation. 500 Jahre sind im Menschensinne eine lange Zeit. Wir haben uns im Rahmen einer Fernsehdokumentation (ich halte euch darob gerne auf dem Laufenden) auf den Weg gemacht, den Relikten der Reformation in Österreich nachzuspüren, die vor allem von zwei vehementen Polen geprägt war: Der rigorosen Gegenreformation an sich sowie dem Geheimprotestantismus. Es zeigt auf, dass Toleranz im Glauben keine Selbstverständlichkeit war und nicht von heute auf morgen eintrat. In Erinnerung an eine evangelische Kirchenruine in der Steiermark, einem Zeugnis gewaltvoller Entgegnung dieser aufkeimenden Irrlehre, ist „Gift“ entstanden.

Gift | Text: Klaus Oberrauner  Stimme: Markus Schöttl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s